Abschlussfeier – 2013

28 von 33 Abschlussschülern schaffen Qualifizierenden Abschluss. Fast alle haben den gewünschten Ausbildungsplatz oder gehen weiter zur Schule.

Kühbach Für die zwei neunten Klassen der Kühbacher Mittelschule war am Freitag der letzte Schultag. Gemeinsam begannen sie den Tag mit einem Gottesdienst in der Kirche St. Magnus. In der Schulaula überreichten anschließend die Klassenlehrer Rudolf Neuberger (9a) und Herbert Greifenegger (9b) mit persönlichen Worten und guten Wünschen für die Zukunft die Zeugnisse.

Foto H. Monzer:  33 Absolventen gibt es heuer an der Mittelschule Kühbach. Unser Bild zeigt sie mit ihren Lehrern Rudolf Neuberger und Herbert Greifenegger.

  

Rektorin Carola Zankl begrüßte zu Beginn die Schüler, Eltern und die Ehrengäste, Pfarrer Paul Mahl, den Schulverbandsvorsitzenden Johann Lotterschmid und seinen Stellvertreter Josef Schreier aus Schiltberg sowie Gabriele Abeltshauser und Michaela Schoder vom Förderverein „Die Brücke“. Auch die ehemaligen Rektoren Manfred Martin und Alfons Kreppold waren anwesend.

In ihrer Ansprache verglich die Rektorin die Entlassschüler mit einem Bergwanderer, der nach einer langen, vielleicht auch mühsamen und kräftezehrenden Wegstrecke glücklich und zufrieden den Gipfel erreicht: „Auch ihr habt es nach neun Schuljahren geschafft. Ihr seid oben, ihr habt viel gelernt, habt euch Wissen angeeignet und Gemeinschaft erlebt“, sagte sie. „Das Ziel des Bergsteigers war der Berggipfel und euer Ziel war der Quali.“ Von 33 Schülern haben 28 den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule (QA) erreicht. Zankl zeigte sich erfreut darüber, dass fast alle die gewünschte Lehrstelle in der Tasche haben oder weiter auf die Schule gehen.

Bürgermeister Lotterschmid sagte: „Hier ist die Welt noch in Ordnung.“ Man könne stolz auf die Lehrer, Eltern und Schüler an dieser Schule sein. Mit dem Schulabschluss seien nun alle Wege offen für die Zukunft. Im Namen des Schulverbandes ehrte er die Schulbesten.

Den besten QA schaffte Martin Augustin von der 9a, gefolgt von Martin Schadl (9a) ,Stefan Brunner (9a) und Christopher Popp (9b). Die Vorsitzende des Fördervereins, Gabriele Abeltshauser, übernahm zwei weitere Ehrungen: Teresa Gastl (9a) und Michael Schneider (9b) bekamen je ein Präsent.

Foto H. Monzer: Die Schulbesten an der Kühbacher Mittelschule sind: (von rechts) Rektorin Carola Zankl, Stefan Brunner, Martin Schadl, Konrektor Rudolf Neuberger, Vorsitzende des Fördervereins Gabriele Abeltshauser, Schulbester Martin Augustin, Christopher Popp, Bürgermeister Johann Lotterschmid, Teresa Gastl, Michael Schneider und Lehrer Herbert Greifenegger.

Gute Stimmung herrschte auch abends bei der Abschlussfeier. Nach dem Abendessen und einer Ansprache von Rektorin Carola Zankl eröffnete Tanzlehrer Stephan Pokorny mit einer Polonaise den Abschlussball. Als Überraschung überreichte der Elternbeirat zum Abschied eine Tasse mit dem Klassenfoto. Es folgten weitere Tanzeinlagen und die Abschlussrede der Schulsprecher Kim Ruppert und Lisa Heiß. Bilder von der Abschlussfahrt nach Cesenatico weckten Erinnerungen bei den Schülern. Für Stimmung sorgte nach den offiziellen Programmpunkten DJ Falk.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.